Literaturliste

Der Newsletter wird zwei bis drei mal pro Jahr von der Castillo Morales® Vereinigung  e.V. an die Mitglieder herausgegeben.

Beachtenswerte Fachartikel und Buchbeiträge zum Castillo Morales® -Konzept seit 2009:

  • Dehmel, C.:
    In Kommunikation mit Menschen mit Mehrfachbehinderung. In: Bewegung und Entwicklung, Zeitschrift der Bobath Vereinigung Deutschland e.V., 1/2011, 8-12
  • Ellinghaus, A.
    Das Castillo Morales Konzept. Trommelwirbel. Die Zeitschrift des CHARGE-Syndrom e.V. 2010, 6 ; 12-13
  • Enders, A,  Werner-Frommelt A:
    Sensorische und motorische Förderung
    In: Noterdaeme M und Enders A (Hrsg.) Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) ein integratives Lehrbuch für die Praxis. 2010:  279-281. Kohlhammer Verlag, Stuttgart
  • Enders, A:  
    Der hypotone Säugling – eine klinische Herausforderung. Monatsschr. Kinderheilkd. 2010: 889-897
  • Haberstock, B.
    in : Hüter-Becker A., Dölken, M.: Physiotherapie in der Pädiatrie. 2.Aufl. Thieme Verlag, Stuttgart,2010: 109-121
  • Hoffmann-Keining, A, Türk, C.
    Anwendung des Castillo Morales®-Konzeptes bei kindlichen Schluckstörungen. In:Pädiatrisches Dysphagiemanagement, Hrsg. S. Frey, Urban Fischer Verlag 2011
  • Limbrock GJ.
    Die Gaumenplatte nach Castillo Morales. Leben mit Down-Syndrom 2011; 66: 16-18
  • Limbrock GJ.
    Störungen der Mundmotorik bei Kindern mit infantiler Zerebralparese (ICP). J Neur.Neurochir.Psychiart. 2011; 12 (4): 360-366
  • Magin, S., Türk, C.
    Das Castillo Morales®-Konzept“ pt-Zeitschrift für Physiotherapeuten-   63, S.8, 2011
  • Padró, MJ, Barraza E., Brücher C., Concha, E., Delgado, V.
    Efectividad del Uso de Placas Palatinas y de la Estimulación Orofacial en el Desarrollo Oral en Niños con Síndrome de Down.  Rev Chil Pediatr; 2010, 81 (1): 46-52
  • Wohlleben U.
    Er begeistert uns! Über die logopädische Unterstützung von Kindern mit CHARGE-Syndrom.
    In: Horsch, U., Scheele, A. : Das CHARGE-Buch Median-Verlag, Heidelberg,2009
  • Türk C, Söhlemann S,  Rummel H (Hrsg):
    Das Castillo Morales-Konzept. Thieme Verlag: Stuttgart 2012

 Wichtige Literatur vor 2009 (als pdf)

 

Vorträge und Workshops zum Castillo Morales® -Konzept seit 2010

  • Cordula Dehmel:
    "In Kommunikation mit Menschen mit einer Schwerstmehrfachbehinderung im Kindes- und Erwachsenenalter",12.05.2010, Workshop im Rahmen der 34. Fortbildungstagung Vereinigung der Bobath-Therapeuten e.V., Saarbrücken·       
  • Hoffmann-Keining, Angela
    „Berührungen sind Nahrung für das Gehirn“ – Das Castillo Morales® -Konzept,  Transfer plus, Juni 2010, G-plus – Zentrum im internationalen Gesundheitswesen, Witten·       
  • Limbrock, Johannes G.
    „Orofaziale Regulationstherapie im Castillo Morales®-Konzept –– Unterstützung kieferorthopädischer Behandlung bei neurologisch betroffenen Kindern und Jugendlichen“, 2.9.2011 bei der Gesellschaft für Kieferorthopädie von Berlin und Brandenburg e. V.·       
  • Limbrock, Johannes G.
    „Erschwerte kieferorthopädische Behandlung neurologisch kranker Kinder und Jugendlicher - Unterstützung durch das Castillo Morales®-Konzept mit Orofazialer Therapie“ 24.2.2012 bei der Zahnärztekammer Hamburg & Norddeutsches Fortbildungsinstitut für Zahnmedizinische Assistenzberufe

 

Bücher zum Castillo Morales® -Konzept:

  • „Das Castillo Morales-Konzept“, Hrsg. v. Christiane Türk, Silvia Söhlemann, Heike Rummel: Thieme Verlag: Stuttgart 2012
  • „Orofaziale Regulationstherapie“, Castillo Morales, R. ; Pflaum Verlag; München, 1998
     
Therapeutensuche Vereinigung Impressum Mitgliederbereich

Castillo Morales® Vereinigung e.V.
Forstweg 17
13465 Berlin
Tel: 030 - 80205197

E-Mail senden